Wenn er schon kaum redet, vielleicht schreibt er ja…

Archiv für Dezember, 2009

Krawummmm

Wie schon die letzten Jahre, auch heute wieder der Aufruf zu einem leisen und müllfreiem Jahreswechsel. Wer auf das Geknalle nicht verzichten mag, kann sich wieder Online austoben.

Kommt gesund ins Neue Jahr.

Advertisements

Der ultimative Jahresrückblick

2009 war für mich ein von Unwohlsein dominiertes Jahr. Rückblickend machte sich ein netter Virus schon seit Ende 08 bemerkbar. Was ich lange Zeit als Zeichen von Überarbeitung oder schlichtes Formtief interpretierte, hatte mich dieses Jahr mal mehr, mal weniger im Griff. Ständige Abgeschlagenheit, Erschöpfung… mangelde Schonung führte schließlich zu einer Krankschreibung, dessen Ausmaß ich nie für möglich gehalten hatte.

Dennoch durfte ich auch einige schöne Momente erleben.

– Ein sportliches Highlight
– Kalkofe Live sowie weitere Theater und Kinobesuche
– zwei schöne Tage an der Nordsee
– einige Poetry Slams
– Eine wunderbare Reise durch Schweden
– denkwürdige Dreharbeiten
– ein Tagesausflug mit tollen Leuten
– eine besondere Fortbilung besuchen
– Eine spaßige Theaternacht
– Ein nettes Dorffest
– Das Yes-Törtchen Revival
– noch ein sportliches Highlight

2008

(Dieser Eintrag ist ein kostenloser Service für die Überwachungseinrichtungen)


Frohe Weihnachten

 

(Musiktipp: www.youtube.com/watch?v=kiuisHifNP0)


Verschneites Hagenbeck

Es ist Freitag Mittag, als stolzer Jahreskartenbesitzer schaue ich schnell mal bei Hagenbeck vorbei. Herrlich, dieser eiskalte Schneegriesel-Wind. Sorgt er doch für einen angenehm leeren Tierpark. So leer habe ich den Park noch nicht erlebt. Die Tiere die noch in ihren Außengehegen ausharren, scheinen über den unerwarteten Besuch ziemlich erstaunt zu sein. Es scheint, als habe ich den Park für mich allein. Nur vereinzelt bekomme ich andere Gäste zu Gesicht, die schnell in einem der etwas wärmeren Winter-Tierquartieren Zuflucht suchen.
Ich könnte mich an den verwaisten Park gewöhnen – allerdings muss ich auch Abstriche machen. Die Märchenbahn ist über den Winter komplett in Planen gehüllt und nicht ein einziger Verpflegungsstand hatte geöffnet. So musste ich wohl oder übel auf meinen traditionellen Tierparksnack „Crêpe“ verzichten. 😉


Neustart

Willkommen auf meinem neuen Weblog.

Da mich mein alter Bloganbieter immer wieder mit unsinnigen Neuerungen geärgert hat, musste ein neues Blog her.

Hier geht es jetzt also weiter…